Traue keiner Statistik

2006-03-27

Franz Beckenbauer hat neulich in der Zeitung gelesen, dass 72 Prozent der Deutschen begeistert auf die WM 2006 in Deutschland warten.

Er meinte sicherlich den Focus der in einer Wirtschaftsprognose für die WM 2006 auch auf die Begeisterung einging, die Innenminister Otto Schily Ende Februar 2005 aus einer Umfrage zitierte.

Doch auch Herr Schily nannte damals keine Quelle für seine Umfrageergebnisse. In der der Rede zugrunde liegenden Veröffentlichung, dem 4. des Stabes WM 2006 zur Vorbereitung auf die FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft 2006 wird wenigstens das Marktforschungsinstitut Sport + Markt als Herausgeber der Studie genannt.

Dieses Marktforschungsunternehmen wird meist von Verbänden wie zum Beispiel der FIFA beauftragt Studien zu bestimmten Themen zu erstellen. Dieser Verband bezahlt natürlich auch diese Studie.

Wir halten also fest:
Jemand gibt eine Studie über die Beigeisterung der Deutschen für die WM 2006 in Auftrag. Die Studie wird vom damaligen Innenminister Schily genannt und das ganze wird daraufhin in den Zeitungen und Zeitschriften breit getreten. Dann bekommt es auch Franz Beckenbauer mit.

Ganz schön lange Leitung für eine Info an den Präsident des Organisationskommitee Deutschland 2006.