Teildokumente drucken mit LaTeX und includeonly

2006-06-15

Da ich meinem Prof. heute eine etwas abgespeckte Version meiner DA zur Ansicht zusenden wollte, dachte ich mir erstelle ich doch nur die interessanten Kapitel.

Da das Auskommentieren von unerwünschten includes nur sehr unzufriedenstellende Ergebnisse lieferte kam ich auf den Befehle includeonly

Dieser bewirkt, dass LaTeX beim Rendern die gesamte Struktur des Dokumentes beibehält (aus den .aux Dateien ausliest), aber in der resultierenden ps,dvi,pdf Datei tauchen nur die Teile des Textes auf die auch wirklich benötigt werden. Seiten, Kapitelnummern und alle anderen Zähler bleiben dabei erhalten. Lediglich die zu den jeweiligen Kapiteln führenden Referenzen laufen, mit Warnungen beim Kompilieren, ins Leere.

Verwendet wird der Befehl ganz einfach:

includeonly{kapitel1,kapitel2,kapitel6}

… mehr nicht. Man sollte natürlich auf die richtigen Pfade und Dateinamen achten. Bei mir liegen zum Beispiel alle Kapitel im Unterverzeichnis chapter, also heißt bei mir die Zeile

includeonly{chapter/ManuellesTesten,chapter/MoeglichkeitenDerAutomatisierung}

Bedingung, damit der ganze Spaß funktioniert, ist natürlich, dass die Kapiteldateien über include{} eingebunden werden und nicht über input{}.

Wichtig ist auch noch zu wissen, dass der Befehl includeonly VOR dem begin{document}, also noch in der Präambel verwendet werden muss.

So, und jetzt bekommt mein Prof. ein paar Kapitelchen zugeschickt.